Amtsrichterhaus Schwarzenbek

Aktuell

By in Aktuell 0

Schwarzenbek singt

Chorfest und Sing Along im Park des Amtsrichterhauses

1. September 2019 11 – 17 Uhr

Ein schattiger Platz unter Parkbäumen, Chormusik und entspannte Menschen, die der Musik lauschen – was könnte im Sommer schöner sein? Wenn Sie Gartenkonzerte lieben, laden wir Sie am 1. September in den Park des Amtsrichterhauses ein.

In der Zeit von 11 bis 17 Uhr treten dort insgesamt neun Chöre auf – alle aus der Region und jeder Chor mit seinem eigenen Repertoire: Von Gospels über Shanties bis hin zu Pop-Songs ist alles dabei.

Mittags gibt es ein Sing Along. Unter dem Motto „Ganz Schwarzenbek singt“ möchten wir viele Bürgerinnen und Bürger ansprechen und begeistern. Werden Sie selbst zu einem Teil des Festes, singen Sie mit uns und nutzen Sie die Chance, ein privates Wohnzimmerkonzert mit einem der Chöre zu gewinnen.

Selbstverständlich haben wir auch Deftiges und Süßes für Sie vorbereitet, sodass Sie einen rundum schönen Spätsommertag im Garten des Amtsrichterhauses genießen können.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Bevor wir Ihnen das Programm vorstellen, haben wir noch einen wichtigen organisatorischen Hinweis für Sie: Am Amtsrichterhaus gibt kaum Parkraum. Wir empfehlen Ihnen daher, die kostenlosen Parkplätze an der Compestraße zu nutzen. Sie sind nur vier Fußminuten vom Amtsrichterhaus entfernt.

Und das erwartet Sie:

11 Uhr Begrüßung
Ute Borchers-Seelig, Bürgermeisterin der Stadt Schwarzenbek und Schirmherrin der Veranstaltung

 

 

 

11.15 Uhr: 40 Jahre SingSangSong – Ehrung des Chores mit anschließendem Auftritt
Der reine Frauenchor singt englisch- und deutschsprachige Popsongs und Schlager unter der Leitung von Dimitri Teplikov

 

 

 

12 Uhr: Die Schaalseejungs
nehmen die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf große Fahrt. Chorleiter ist Hermann Cechini

 

 

 

12.30 Uhr: funandklang
Unter der Leitung von Birgit Nolte singt der Chor aus Dassendorf Popsongs, Gospels, Rockballaden und mehr

 

 

 

13 Uhr: Musik vom Louisenhof

 

 

 

 

Mit der Trommelgruppe und der Rockband Black Backs

Anschließend laden die Louisen-Singers und Nikolai Rosenberg alle Besucherinnen und Besucher zu einer Mitsing-Aktion ein: Schwarzenbek singt!

 

 

 

14 Uhr: Sing and Pray aus Lütau und der Büchener Gospelchor singen gemeinsam Gospels unter dem Chorleiter Frederik Stockfleth

 

 

 

 

 

14.30 Uhr: CHORIOS
ist ein an Jahren und Stimmen junger Chor, der sich auf keine Stilrichtung festlegt ist. Unter der Leitung von Birgit Nolte singt der Chor was ihm Freude bereitet und nicht ganz anspruchslos ist

 

 

 

15 Uhr: Auftritt der Swattenbeeker Danzlüüd

 

 

 

 

15.30 Uhr: VocaLala

 

 

 

 

16 Uhr: Chor der neuapostolischen Kirchengemeinde
Chorleiterin ist Susann Meiritz

 

 

 

 

16.30 Uhr: Schwarzenbeker Liedertafel
Unter der Leitung von Markus Götze singt der gemischte Chor 4 bis 5 stimmig und hat ein breites Repertoire. Dazu gehören Volkslieder und Klassik genauso wie Musical und Operette oder Schlager und Popsongs.

By in Aktuell 0

Unser Programm von April – September 2019

Liebe Freundinnen und Freunde des Amtsrichterhauses,

den vergangenen Sommer mit seinen vielen Sonnenstunden konnten die Amtsrichterhausbesucher im schattigen Garten genießen.
Nicht nur die KULTURGenuss-Gäste wurden draußen bewirtet – wann immer wir konnten, haben wir unsere Veranstaltungen in den Park verlegt.
In der Hoffnung, dass uns der Wettergott auch in diesem Jahr gewogen ist, haben wir unseren Garten fest als  Veranstaltungsort eingeplant.
Im Mai singt Ur-Liederjan Jochen Wiegandt dort und lädt das Publikum zu einem Sing Along ein.
Im Juni haben wir gleich zwei Garten-Konzerte eingeplant – das Rotenbek-Trio mit klassischer Gitarrenmusik und das Ensemble Gypsy Swing mit einer Hommage an Django Reinhardt.
Im September gibt es ein Chor-Festival, bei dem Sie unterschiedlichste Chormusik hören und genießen können.
Selbstverständlich gibt es auch wieder spannende Ausstellungen – von international bekannten Künstlern, wie dem Maler Markus Gramer genauso wie von regionalen Künstlern wie den Malerinnen Sonja Märkert, Anke Schwenke und Sandra Ünsever oder dem Fotografen Norman Preißler.
Und das ist noch lange nicht alles, Tango, klassische Musik mit Oboe und Klavier oder Kaffeehausmusik sind einige Stichworte.
Auch zu unserer Kulturkonferenz im Mai möchten wir Sie in diesem Jahr wieder ganz herzlich einladen. Einige Ihrer
Ideen und Initiativen aus den letzten Jahren sind bereits Realität geworden. So kann und soll es weitergehen.
Stöbern Sie also in diesem Heft, schauen Sie, welche Veranstaltungen Sie ansprechen und sichern Sie sich Plätze. Um Karten zu reservieren, können Sie uns einfach anrufen (Tel. 04151-7778) oder eine Mail senden (mail@amtsrichterhaus.de).
Zuletzt haben wir noch einen wichtigen Hinweis für Ausstellungsbesucher. Die Anzahl der Veranstaltungen im Amtsrichterhaus hat im letzten Jahr kontinuierlich zugenommen. Diese Entwicklung erfüllt uns mit großer Freude – beinhaltet aber auch einen Wermutstropfen. Für Besucherinnen und Besucher, die sich gezielt auf den Weg machen,
um eine Ausstellung anzuschauen, ist es ärgerlich, wenn nicht alle Ausstellungsräume zugänglich sind, weil dort gerade andere Veranstaltungen stattfinden.
Daher empfehlen wir vor einem gezielten Besuch zu erfragen, ob an dem geplanten Termin alle Räume zugänglich sind.

In erwartungsvoller Vorfreude und mit den
besten Wünschen,
Ihre Susanne Krüger

By in Aktuell 0

Unser Programm von Oktober 2018 – März 2019

Liebe Freundinnen und Freunde des Amtsrichterhauses,

ich freue mich, dass Sie in unserem aktuellen Programmheft blättern, um zu schauen, was das Amtsrichterhaus in den kommenden sechs Monaten für Sie bereithält. Im nächsten Halbjahr mischen wir Bewährtes mit Neuem. So startet der November traditionell mit dem Kunsthandwerkermarkt, der inzwischen zum 23. Mal in unserem Haus und dem umgebenden Park stattfindet.
Auch viele der Künstler gastieren nicht zum ersten Mal bei uns. Da ist z.B. Irene Netzeband. Ihre Bilder sind vielen von Ihnen in guter Erinnerung geblieben. Unter dem Titel „Botschaften“ zeigt sie neue Werke, diesmal in einer Gemeinschaftsausstellung mit Katrin Krups und Ulrike von Lieven.
Aber Sie dürfen sich auch auf zwei junge, frische Künstlerinnen freuen. Ohne Netz und doppelten Boden haben Damaris Böhlig und Norma ihr „altes Leben“ hinter sich gelassen, um sich ganz und gar ihrer Leidenschaft zu verschreiben. Bei Damaris Böhlig ist es das Schreiben und Fotografieren. Im Oktober liest sie aus ihrem Buch und zeigt Fotos. Bei Norma ist es die Musik. Ihr Konzert können Sie im Februar genießen.
Die Vorweihnachtszeit mit ihren langen Abenden und ihren Lichtern ist im Amtsrich-terhaus besonders stimmungsvoll. In diese Zeit haben wir drei Veranstaltungen gelegt – so können Sie z.B. am ersten Advent das Konzert „Weihnukka“ von Stella´s Morgenstern hören mit Weihnachtsliedern und Liedern zur Chanukka, dem jüdischen Lichter- und Freudenfest.
Konzerte, bei denen die Streich- und Zupfinstrumente dominieren, ziehen sich diesmal wie ein roter Faden durch unser Programm. Wir beginnen mit einem Konzert des Duos „Guitarra a Dos“, das Lieder und Instrumentalwerke aus Spanien, Lateinamerika aber auch von aktuellen Hamburger Künstlern präsentiert. Einen wahrhaftig einzigartigen Mix bietet das Lounge Orchestra mit Harfenmusik in Kombination mit Tenor-Saxofon und Gesang. Und korrespondierend zur „Burns Night“ spielt das Trio Fiddle Stream schottische Folk-Musik. Dem Konzertabend voraus geht ein Whisky-Tasting – selbstverständlich mit schottischen Whiskys.
Und dann gibt es noch die vielen anderen Veranstaltungen – Ausstellungen, unseren Neujahrsempfang, Vorträge, Kaffeehausmusik, das internationale Begegnungscafé oder Kreativ-Workshops.
Lassen Sie sich inspirieren und besuchen Sie uns im Amtsrichterhaus, um Kunst und Kultur zu erleben und zu genießen.

Ich freue mich auf Sie und grüße Sie herzlich

Ihre Susanne Krüger
Kulturkoordinatorin im Amtsrichterhaus

By in Aktuell 0

Unser Programm von April – September 2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Amtsrichterhauses,

wir freuen uns, Ihnen unser aktuelles Programmheft (April – September 2018) vorstellen zu können.

Für einen Amtsrichterhaus-Besuch gibt es viele gute Gründe: Konzert- oder Ausstellungsbesuche, ein Austausch beim internationalen Begegnungscafé oder die Freude beim Anblick der leuchtend bunten Krokuswiese im Vorfrühling sind nur einige Beispiele.
Als Kultureinrichtung hat das Haus verschiedenste Facetten – und das seit 30 Jahren.
1988 wurde das Amtsrichterhaus mit einer Ausstellung des Worpsweder Malers Christian Modersohn eröffnet.
Am 8. April 2018 jährt sich der Eröffnungstag zum 30-igsten Mal. Mit Rück- und Ausblicken, Jazz und einer Vernissage möchten wir dieses Jubiläum gemeinsam mit Ihnen feiern.
Eröffnet wird die Gemeinschaftsausstellung „Traumbilder und Sehnsuchtsorte“ mit Bildern von Barlach Heuer, Ebba Sakel und Jürgen Brose.
Rund zwei Wochen später können Sie das Konzert zu der Gemeinschaftsausstellung genießen. Der Pianist Nikolai Rosenberg, der seit vielen Jahren mit dem Amtsrichterhaus verbunden ist, hat für sein Konzert klassische, romantische und impressionistische Klavierwerke ausgewählt, die mit den Bildern der drei Künstler  korrespondieren.
Liebhaber klassischer Gitarrenkonzerte sollten sich das Konzert des renommierten Rotenbek Trios nicht entgehen lassen, das im Mai die Finissage der Gemeinschaftsausstellung einleitet.
Im Juni dürfen Sie sich auf einen wunderbaren Udo-Jürgens-Abend freuen. Nur mit einem Piano und seiner Stimme gelingt es Mathias Bozó, den Ausnahmekünstler Jürgens auf die Bühne zu zaubern.
Im Sommer haben wir zwei Konzerte unter dem Blätterdach der riesigen Blutbuche in unserem Park eingeplant. Im August singt der Schwarzenbeker Frauenchor Sing Sang Song und lädt die Zuhörer zu einem Sing Along ein und im September kommt die LolaBand aus Bergedorf mit ihrer „wilden Weltmusik“.
Ebenfalls im September kommt die Gruppe Gypsy Swing mit der mitreißenden Musik von Django Reinhardt.
Wie immer gibt es durchgängig wechselnde Ausstellungen. Die Fotofreunde Schwarzenbek und der Schwarzenbeker Künstler Steffen Hertel knüpfen an ihre erfolgreichen Ausstellungen aus den Vorjahren an – aber wir haben auch etwas Neues für Sie eingeplant, wie z.B. eine Ausstellung, bei der die Bilder in Kombination mit musikalisch-poetischen Rundgängen vorgestellt werden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und grüßen Sie herzlich.

Ihre Susanne Krüger
Kulturkoordinatorin im Amtsrichterhaus

By in Aktuell 0

Programmheft Oktober 2017 – März 2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Amtsrichterhauses Schwarzenbek,

wir freuen uns, Ihnen unser aktuelles Programm zu präsentieren. Bei der Veranstaltungsauswahl war es uns wichtig, Ihre Wünsche aus der Kulturkonferenz umzusetzen. So haben wir lokale Themen und Künstler stärker eingebunden und Bewährtes ausgebaut. An den langen Winterabenden erwartet Sie nun eine wunderbare Mischung aus Wissenswertem zur Stadt und zum Kreis, aus Plattdeutsch, Kunst, Kultur und Unterhaltung.
Vorträge zur Geschichte der Stadt Schwarzenbek und zum Herzogtum Lauenburg oder ein „Talk op Platt“ bieten Ihnen die Möglichkeit, ganz neue Seiten der Region zu entdecken.
In weit entfernte Regionen reist Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig mit Ihnen, wenn sie im Rahmen des Schwarzenbeker Literaturherbstes aus der Lebensgeschichte des Country-Musikers Willie Nelson liest. Und der Schwarzenbeker Fotograf Norman Preißler entführt Sie nach Island — auf eine weit entlegene Insel aus Feuer und Eis.
Lassen Sie sich bei einem Kammermusik-Abend von schwungvollen Tänzen bezaubern, oder Ihr Herz bei einem vorweihnachtlichen Rilke-Abend anrühren.
Köstlich unterhalten werden Sie von Schauspieler Achim Amme und Musiker Ulrich Kodjo Wendt, wenn die beiden ihr Ringelnatz-Programm präsentieren. Und für Junge und Junggebliebene haben wir zwei besondere Leckerbissen: Das Improvisationstheater „Anne Bille“ und den Berliner Pianisten Christoph Spangenberg. Seine Interpretationen von Nirvana-Songs hat er bereits in der Elbphilharmonie vorgestellt – im März spielt er sie in Schwarzenbek. Schon lange Tradition hat der Kunsthandwerkermarkt, der am ersten Novemberwochenende in den Räumen und im Park des Amtsrichterhauses stattfindet.

Das Amtsrichterhaus-Team freut sich auf Sie, ob zu einer Veranstaltung, zu einem Ausstellungsbesuch oder zum KULTURGenuss. Seit vielen Jahren ist das Haus nicht nur Kulturstätte, sondern auch ein Ort der Begegnung und Verständigung. Gerade deshalb ist uns das Gespräch mit Ihnen wichtig. Nur mit Ihrer Unterstützung, mit Ihren Ideen und Anregungen können wir das Haus lebendig erhalten und ein Programm entwickeln, das zu Schwarzenbek und zu Ihnen passt. Die Kulturkonferenz bietet uns eine Möglichkeit, Ihre Wünsche zu erfahren. Genauso wichtig ist uns der regelmäßige Austausch im Alltag. Auf dass wir gemeinsam im Amtsrichterhaus Kultur gestalten, erleben und genießen!

Es grüßt Sie herzlich
Ihre Susanne Krüger
Kulturkoordinatorin im Amtsrichterhaus

By in Aktuell 0

Neu: Ticket-Vorverkauf im ARS

Wer sich schon im Vorfeld einen Platz für unsere Veranstaltungen im Amtsrichterhaus sichern möchte, kann Tickets ab sofort im Vorverkauf erwerben. Erhältlich sind diese zu den üblichen Öffnungszeiten von Donnerstag bis Sonntag jeweils zwischen 14 und 18 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!