Events

Nacht der Gitarren

Guitarra a Dos

„Guitarra a Dos“ – das ist das Aufeinandertreffen zweier Gitarristen, welche einen gemeinsamen Klang erschaffen. Seit der Gründung im Jahr 2007 besteht das Duo aus den Musikern Ramona Beyer und Germán Gajardo Torres. Sie kommen aus den weit voneinander entfernten Ländern Chile und Deutschland und trafen sich im Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), wo sie ihre Abschlüsse als Master of Music und Diplomgitarrist erwarben.

Das Repertoire von „Guitarra a Dos“ umfasst Werke von der Renaissance bis zur Moderne, wobei das besondere Augenmerk dem Wirken spanischer und lateinamerikanischer Komponisten, wie z.B. Manuel de Falla, Agustín Barrios Mangoré oder Isaac Albéniz, gilt. Doch auch chilenische Lieder haben ihren Weg in das Programm und die bald erscheinende CD-Produktion des Duos gefunden, das das Publikum voller Natürlichkeit und harmonischem Miteinander in den innigen Dialog der beiden Musiker zieht.

Kammerrock

Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Es ist der fiktive Name, den das Trio ihrem Musikstil geben. Es soll keine Anlehnung an den progressiven Kammerrock der 70er Jahre sein, sondern vielmehr eine Zusammenführung der verschiedenen Stilelemente, die sich hier vereinigen. Die musikalischen Formen und die in “Kammern” stattfindenden Auftritte erinnern an klassische Kammermusik. Dem entgegen steht aber der Ausdruck der Musik, der keine Jahrhunderte alte Floskeln wiedergibt, sondern rockt und lebendiges von heute erzählt. Ramona Beyer, Alexander Mironov und Germán Gajardo Torres sind und spielen KAMMERROCK!

1240x1748 rgb